06 Mai 2016

Handstand Challenge: Kick-off

Christophe Truchet ist Webcoach und in Sachen Social Media mit allen Wassern gewaschen. Ihn hatte ich engagiert für meinen Neuauftritt. Nun drehen wir den Spiess um. Er engagiert mich als seinen Yogacoach für eine Herausforderung der anderen Art: Bis Ende Jahr will er länger als einen Snapchat im freien Handstand stehen. Ein Vorhaben, dass nicht wie die Neujahrsvorsätze unbemerkt im Januarloch versickern wird, dafür sorgen ich und die sozialen Medien.

Warum Christophe das macht, erzählt er im Interview. Warum ich ihn unterstütze? Ich beobachte, dass erfolgreiche Menschen oft leisten wie Superman, aber sich fühlen wie Gaston: etwas älter geworden, an Gewicht zugelegt, eingerostet, da und dort tut’s weh oder die Verdauung spinnt. Meistens sind es die Ärztin oder der Physiotherapeut, die zu mehr Bewegung und Entspannung raten. Dann kommen die Vorsätze: Ich nehme ab, gehe joggen, Fussball spielen … Super. Nur brauchts dazu eine innerliche Prioritätenliste, ein gutes Zeitmanagement und eine leidenschaftslose Konsequenz.

Für Christophe Truchet ist der Weg das Ziel. Er will über den Handstand zum Yoga kommen und über Yoga seinen körperlichen und mentalen Zustand verbessern. Auf diesem Blog könnt ihr über die nächsten acht Monate verfolgen, wie er diese Herausforderung meistert.