19 Mrz 2015

Einfach mal nichts tun

Im Smartphone-Zeitalter kaum noch vorstellbar: einfach sitzen und entspannen. Nicht auf ein Display starren. Nicht telefonieren, posten oder liken. Nicht angestrengt im Schneidersitz meditieren. Einfach sitzen und nichts tun. Treffend beschrieben von Loriot in seinem Feierabend-Sketch:

Frau Hermann?
Mann Ja?
Frau Was machst du da?
Mann Nichts.
Frau Nichts? Wieso nichts?
Mann Ich mache nichts.
Frau Gar nichts?
Mann Nein.
Frau Überhaupt nichts?
Mann Nein, ich sitze hier.
Frau Du sitzt da?
Mann Ja.
Frau Aber irgendwas machst du doch?
Mann Nein.
Frau Denkst du irgendwas?
Mann Nichts Besonderes.
Frau Es könnte ja nicht schaden, wenn du mal etwas spazieren gingest.
Mann Nein, nein.
Frau Ich bringe dir deinen Mantel.
Mann Nein, danke.
Frau Aber es ist zu kalt ohne Mantel.
Mann Ich gehe ja nicht spazieren.
Frau Aber eben wolltest du doch noch?
Mann Nein, du wolltest, dass ich spazieren gehe.
Frau Ich? Mir ist es völlig egal. ob du spazieren gehst.
Mann Gut.
Frau Ich meine nur, es könnte dir nicht schaden, wenn du mal spazieren gehen würdest.
Mann Nein, schaden könnte es nicht.
Frau Also, was willst du denn nun?
Mann Ich möchte hier sitzen.
Frau Du kannst einen ja wahnsinnig machen. Erst willst du spazieren gehen, dann wieder nicht. Dann soll ich deinen Mantel holen, dann wieder nicht. Was denn nun?
Mann Ich möchte hier sitzen.
Frau Und jetzt möchtest du plötzlich da sitzen.
Mann Gar nicht plötzlich. Ich wollte immer nur hier sitzen.
Frau Sitzen?
Mann Ich möchte hier sitzen und mich entspannen.
Frau Jetzt hättest du doch Zeit, irgendwas zu tun, was dir Spass macht.
Mann Ja.
Frau Liest du was?
Mann Im Moment nicht.
Frau Dann lies doch mal was.
Mann Nachher, nachher vielleicht.
Frau Hol dir doch die Illustrierte.
Mann Ich möchte erst noch etwas hier sitzen.
Frau Soll ich sie dir holen?
Mann Nein, nein, vielen Dank.
Frau Will der Herr sich auch noch bedienen lassen, was? Ich renne den ganzen Tag hin und her. Du könntest wohl einmal aufstehen und dir die Illustrierte holen.
Mann Ich möchte jetzt nicht lesen.
Frau Mal möchtest du lesen, mal nicht.
Mann Ich möchte einfach hier sitzen.
Frau Du kannst doch tun, was dir Spass macht.
Mann Das tue ich ja.
Frau Dann quengel doch nicht dauernd so rum.