26 Feb 2015

Leiden ist manchmal leichter als lösen

Ich mag Alliterationen. Bei Wind und Wetter. Über Stock und Stein.
Leiden ist leichter – als lösen. Ein richtig gutes Alltagsmantra. Beispiele gefällig?

«Meine Schulter ist total verspannt. Ich arbeite halt viel am Computer.»
«Ich weiss, dass mir das nicht guttut. Aber was soll ich machen?»
«Ist mir alle zu viel. Am liebsten würde ich abhauen. Aber geht ja nicht.»
«Ich hab einfach keine Energie. Könnte die ganze Zeit schlafen.»

Haben wir nicht alle solche Muster, an denen wir leiden? Und die wir lieber beibehalten statt sie zu lösen? Yoga hilft. Es lässt uns nicht ausweichen. Hält uns den Spiegel vor. Bis wir reingucken und sagen: So geht das nicht mehr weiter. Ein bisschen anstrengend zu Anfang. Doch schon bald fühlt sich lösen ganz leicht an!